Schon gewusst?

Für die Mitglieder des TuS Almena von 1921 e. V. besteht bei der Sporthilfe eine Versicherung gegen Sportunfälle und Unfallschäden an Fahrzeugen. Ansprechpartnerin im TuS ist als Sozialwartin:

Antje Döring
Zeisigweg 6
32699 Extertal
Tel.: 05262/56619

Gemeldet werden sollten alle gesundheitlichen Schäden, einschließlich Zahnschäden und Brillenschäden. Erstattet werden Heil-, Überführungs- und Rückbeförderungskosten, jedoch nur diejenigen Kosten, welche üblicherweise nach Eintreten der gesetzlichen Krankenversicherung verbleiben. Ab dem 60. Tag einer sportunfallbedingten Arbeitsunfähigkeit wird eine einmalige Tagegeldpauschale gezahlt. Besteht die Arbeitsunfähigkeit länger als 6 Monate/bzw. 9 Monate zahlt die Sporthilfe eine Übergangsleistung. Übernommen werden auch Kosten für Dauerschäden (Invalidität).

Mitversichert sind ebenfalls Todesfälle von Versicherten, die unmittelbare Folge eines auf der Sportstätte bei der aktiven Teilnahme an Wettkampf oder Training erlittenen körperlichen Zusammenbruchs sind.

Die KFZ-Zusatzversicherung erstattet Unfallschäden an Fahrzeugen, die im Auftrag des Vereins eingesetzt werden (z. B. bei Fahrten zum Training, zu Wettkämpfen, zu Lehrgängen und Tagungen etc.).Besteht für das Fahrzeug eine Teilkasko-Versicherung, ist diese zunächst in Anspruch zu nehmen. Für die Meldung eines KFZ-Schadens ist ein Polizei-Bericht zwingend erforderlich.

Der Vorstand des TuS möchte hiermit auf die Wichtigkeit aufmerksam machen,sämtliche gesundheitlichen und materiellen Schäden an Antje Döring zu melden.

Jeder nicht gemeldete Schaden kann verschenktes Geld sein!!!